Cie Quilla - Sarah Keusch und Rebekka Scharf - 2 einzigartige Persönlichkeiten, unterschiedliche Charaktere und freiberufliche Tänzerinnen, die sich auf Tanz zu gotischem Sound im düster-darkromantischen Ambiente spezialisieren. Präsentation von Kurzstücken und abendfüllenden Kreationen im Rahmen diverser Anlässe in der gotischen Szene sowie Realisierung von Musikvideos und Kunstfilmen. 

 

Mit viel Herzblut und Passion wird Ihrem Event das gewisse Etwas verliehen und das Publikum emotional berührt. 

Mit ihrem Kurzstück „My velvet little disaster I + II“  hatten Cie Quilla 2011 ihr Debut an der „Swiss Gothic Night“ im Schloss Thun (Veranstalter Die Stille) und im Komplexklub Zürich im Rahmen von „Dark Carbart“ von NOXIRIS. 

 

Mit ihrem Stück "Passage" liessen sich die beiden Künstlerinnen von HR Giger's Gemälde "The Way of Magician inspirieren, ihr Debut zeigten sie im HR Giger Museum zum 20jährigen Jubliäum. 

Erfolgreich, sowohl bei Publikum als auch Veranstalter - und werden seither regelmässig für diverse Auftritte gebucht.